Der Blog zu Webdesign, Homepageerstellung, Online-Marketing und Social Media Marketing

Die Chronik der Facebook Seiten – Aufbau und Struktur

Am 30. März 2012 wurde die neue Facebook Chronik verpflichtend für alle Facebook Firmenseiten eingeführt.

Ich erhalte immer wieder Rückfragen zum Aufbau und den benötigten Bildmaßen für die einzelnen Bereiche. Dieser Beitrag erklärt, wie es geht und gibt auch einige rechtliche Informationen zum Titelbild.

Die folgende Grafik zeigt den Aufbau der neuen Facebook Chronik und die richtigen Maße für das Titelbild, das Profilbild und die Buttons für die individuellen Seiten.


Das Titelbild der Facebook Chronik

Die optimale Größe beträgt 851 x 315 Pixel. Die Mindestbreite beträgt 399 Pixel. Bei abweichenden Maßen passt Facebook die Bilder an die zur Verfügung stehende Fläche an, worunter die Qualität leidet.

Es empfiehlt sich deshalb, die Grafiken in der richtigen Größe einzubinden.

Professionelle Titelbilder für wenig Geld gibt es z.B. von Karsten Regula bei lafeo.de

Und eine Auswahl kostenloser Titelbilder finden Sie bei Nicola Dülk


Rechtliches zum Titelbild

Die Vorgaben für Titelbilder hat Facebook in den Seiten-Richtlinien definiert und Konsequenzen für Unternehmen angekündigt, die sich nicht daran halten. Hinzu kommt die Klärung der Nutzungsrechte an den verwendeten Bildern. Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Keine Preise oder Kaufinformationen, z. B. „40% Rabatt“ oder „Auf unserer Webseite herunterladen“.
  • Keine Kontaktinformationen wie Internetadresse, E-Mail, Postadresse.
  • Keine Hinweise auf Facebook Funktionen – z.B. ein Pfeil, oder gesonderter Hinweis auf den „Gefällt mir“ Button unterhalb des Fotos. Gleiches gilt für Aufforderungen eine Seite zu Teilen.
  • Keine Call-to-Action – z.B. „Jetzt kaufen“ oder „Erzähle deinen Freunden davon“.
  • Vorsicht bei gekauften Stockarchiv-Bildern. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen und die FAQ. Wenn Sie keine Hinweise zur Nutzung auf Facebook finden, fragen Sie beim Anbieter nach. Manche erlauben zum Beispiel, die Bilder in bearbeiteter Form oder mit darüberliegendem Text auch auf Facebook zu nutzen.
  • Die Aussage von Fotolia z.B. ist eindeutig: „Bilder auf Facebook posten, die Du bei Fotolia erworben hast, ist strikt untersagt. Da beißen sich die Facebook-AGB mit den Fotolia- Lizenzbedingungen. Immerhin überträgst Du beim Upload sämtlich Nutzungsrechte am Bild an Facebook und wie kann man Rechte übertragen, die man nicht hat.“

Das Profilbild der Facebook Chronik

Am linken unteren Ende des Titelbildes befindet sich das quadratische Profilbild mit einer Mindestgröße von 180 x 180 Pixeln. Facebook verkleinert die Grafik automatisch, damit sie in den 125 x 125 Pixel großen Rahmen passt. Es eignet sich perfekt für das Logo der eigenen Firma.

Update: Seit 26.04.2012 beträgt die angezeigte Profilbildgröße 160 x 160 Pixel. Bitte sicherheitshalber die Auswirkungen kurz kontrollieren. Wenn das Profilbild in der von uns empfohlenen Größe von 180×180 Pixeln hochgeladen wurde, wird sich in den meisten Fällen nicht viel ändern.


Informationsleiste und Anwendungen

Zwischen dem Titelbild und der eigentlichen Timeline befindet sich die Informationsleiste. Unter „Info“ findet man die Angaben zum Unternehmen. Rechts daneben befinden sich bis zu 4 Reiter, die zu weiterführenden Anwendungen führen.

Insgesamt können bis zu 12 Reiter angelegt werden. Mit Ausnahme des Feldes „Fotos“ kann die Reihenfolge frei bestimmt werden. Für selbst erstellte Anwendungen lassen sich individuelle Grafiken einbinden. Die optimale Größe hierfür beträgt 111 x 74 Pixel.


Und nicht vergessen: Das Impressum auf Ihrer Facebook Seite

Facebook ImpressumJede nicht private Präsentation im Internet unterliegt der Impressumspflicht. Das gilt auch für die Facebook Fanpage.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier:
http://allfacebook.de/pages/facebook-seiten-und-die-impressumspflicht-was-tun-nach-dem-neuen-urteil
 

Hilfe bei der technischen Umsetzung liefert mein Blogpost:
http://erfolgreichewebseiten.de/impressum-auf-der-facebook-fanpage


Mein Fazit: Die neue Facebook Chronik ist auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig. Speziell die Timeline mit den versetzten Beiträgen wirkt etwas unübersichtlich. Als Entschädigung steht sehr viel Platz für tolle Titelbilder und eigene Anwendungen zur Verfügung. Wir werden uns sicher schnell daran gewöhnen.

 

Veröffentlicht in: Social Media Marketing


Schlagworte:

Beitrag kommentieren