Der Blog zu Webdesign, Homepageerstellung, Online-Marketing und Social Media Marketing

Eine erfolgreiche Webseite – einige Tipps

Gastbeitrag von Wojciech Dziedzic

Kommerzielle Webseiten sollten in der Regel Gewinn generieren – das klingt vielleicht banal, ist aber eine echte Herausforderung für die Webseitenbetreiber.

Man sollte sich schon bei der Webseitenerstellung darüber Gedanken machen, wie die Seite aussehen soll, für welches Produkt (also Keyword) sie optimiert werden soll und welche Zielgruppe man erreichen möchte.

Damit eine Seite erfolgreich ist, muss sie guten Traffic haben, da sich nicht jeder Besucher für die Dienste bzw. Produkte des Webseitenbetreibers entscheidet. Um die Besucheranzahl zu erhöhen sollte man in den Suchmaschinen leicht und schnell findbar sein.

Und hier meldet sich SEO – Suchmaschinenoptimierung. Es gibt einige Faktoren, die man schon bei der Webseitenerstellung beachten sollte und die einen positiven Einfluß auf die Position im Suchmaschinenranking haben:

  • URL oder Webadresse. Viele unterschätzen ihre Wichtigkeit. Und das ist eine der ersten Stellen einer Webseite, die durch den Algrotihmus der Suchmaschinen analysiert wird. In der Regel sollte man versuchen, dass das Keyword in der URL enthalten ist. Wenn man zum Beispiel einen Webshop betreibt und verschiedene Produkte anbietet – jedes Produkt sollte eine eigene Unterseite haben – sollten die URLs der Seiten jeweils das entsprechende Keyword enthalten.
  • Title Tag. Das ist nur eine Zeile, die der Nutzer im obersten Teil seines Browsers sieht, die aber ebenfalls sehr wichtig für die Positionierung im Suchmaschinenranking ist. Dort sollte man eine kurze Information verfassen, worüber die eigene Webseite handelt. Dadurch bekommt der Suchalgorithmus weitere Signale, dass er diese Seite dem entsprechenden Suchwort zuordnen soll.
  • Meta Description. Diese Beschreibung ist entscheidend für die Besucheranzahl. Alles, was in der Meta-Beschreibung geschrieben wird, sieht der Nutzer in seinen Suchergebnissen und um genauer zu sagen sieht er alles, was kürzer oder gleich 132 Zeichen ist. Deswegen sollte man einen möglichst kurzen und interessanten Text verfassen, um die Nutzer auf die eigene Webseite einzuladen.
  • Der eigentliche Content der Webseite entsteht erst, wenn die obigen Schritte gemacht wurden. Hier ist es auch wichtig, dass das Keyword mit einer bestimmten Häufigkeit, nämlich in drei bis fünf Prozent des ganzen Textes, erscheint. Der Inhalt muss auch relevant zum Keyword sein.
  • Einfache Navigation, nettes Design mit passenden Bildern und Videos und möglichst wenig Werbung sind zusätzliche Faktoren, die die Nutzer länger auf der Seite halten.
    Man kann versuchen, die Webseite selber zu optimieren oder sich an einen Spezialisten wenden. Viele Agenturen und Freelancer beschäftigen sich mit Suchmaschinenoptimierung. Auch Projektplattformen verfügen über viele registrierte SEO-Spezialisten.

Vielen Dank an Wojciech Dziedzic für diesen interessanten Beitrag.

Veröffentlicht in: Suchmaschinenoptimierung (SEO), Webdesign und Homepageerstellung


Schlagworte:

2 Kommentare

  1. Anna Rosenberg 13. März 2012

    Guter Überblick für alle, die das erste Mal eine Webseite erstellen wollen. Die Basics. Nicht mehr und nicht weniger.
    Empfehlenswert

    Antworten
    • Erich Weber 13. März 2012

      Danke schön Anna. Erfolgreiche Internetgeschäfte sind gar nicht so kompliziert und überwiegend das Ergebnis handwerklicher Arbeit. Nicht mehr und nicht weniger.

      Antworten

Beitrag kommentieren