Google Plus Firmenprofile, Twitter-Accounts und XING "Über mich"-Seiten

Das Google Plus Firmenprofil für Unternehmen

Google Plus war das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk aller Zeiten und hat im Dezember 2012 die Grenze von 500 Mio. Mitgliedern überschritten – das war gut 1,5 Jahre nach dem Start im Juni 2011.

Dabei ist Google+ nicht einfach ein weiteres soziales Netzwerk. Für Google geht es vielmehr darum, möglichst viele soziale Signale aus seinen zahlreichen Produkten zu vereinen.

Vor allen Dingen aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung haben die Google+-Seiten bereits für zahlreiche Veränderungen gesorgt.

Warum Sie eine Google Plus Firmenseite einsetzen sollten

  • Viele Google Plus Nutzer waren vorher nicht in anderen sozialen Netzwerken vertreten. Dadurch lassen sich neue Zielgruppen erreichen.
  • Google verändert permanent den Suchalgorithmus und unterscheidet bereits jetzt zwischen Ergebnissen im eingeloggten bzw. nicht eingeloggten Zustand.
  • Neue Inhalte auf Google Plus werden von Google sehr schnell in die Suchergebnisse aufgenommen und erhöhen die Sichtbarkeit.
  • Google Plus bietet sowohl die Möglichkeit, auf andere Web-Profile zu verlinken, als auch wertvolle Links direkt in den Profiltext einzubauen.
  • Durch die sogenannten Autoreninformationen werden Beiträge auf Google Plus und andere Inhalte in den Suchergebnissen mit Profilbild dargestellt.
 

Twitter – der Kurznachrichtendienst

Seit dem Start der Erfolgsgeschichte von Twitter im Jahr 2006 sind auch Mikroblogs gesellschaftsfähig. Twitter wird als Plattform zur Verbreitung von kurzen Textnachrichten (Tweets) im Internet eingesetzt. Die Länge ist auf 140 Zeichen begrenzt.

Weltweit hat Twitter im vergangenen Jahr die Marke von 500 Millionen Nutzern überschritten. In Deutschland fristet Twitter eher noch ein Nischendasein.

Zurzeit gibt es rund 825.000 Twitteraccounts, die aktiv in deutscher Sprache twittern.

Was für den Einsatz von Twitter für Unternehmen spricht

  • Twitter basiert auf dem Prinzip, dass meist „zurückgefolgt“ wird. Folgt man selbst interessanten Leuten seiner Zielgruppe, baut sich im Laufe der Zeit automatisch eine große Anzahl an eigenen Followern auf.
  • Twitter verbessert die Sichtbarkeit im Netz und sorgt für zusätzliche Reichweite der gesamten Social Media Maßnahmen.
  • Die Kommunikation mit Kunden und Interessenten ist in Echtzeit möglich.
  • Neue Beiträge auf der Website oder im Blog lassen sich sehr schnell verbreiten.
 

XING – das Business-Netzwerk

Im Gegensatz zu sozialen Netzwerken wie Facebook, die sehr stark privat genutzt werden, überwiegen bei XING die geschäftlichen Kontakte. Es gibt über 50.000 Fachgruppen zu nahezu allen Themenbereichen.

Rund 13 Millionen Mitglieder weltweit nutzen die Plattform, davon über 6 Millionen im deutschsprachigen Raum.

Der wichtigste Bereich im XING Profil ist das Portfolio („Über mich“-Seite). Mit HTML-Kenntnissen lässt sich diese auch durch Bilder und Videos aufpeppen und grafisch ansprechend gestalten.

Was für die Nutzung von XING spricht

  • Die Kontaktsuche kann hervorragend regional eingegrenzt werden.
  • In den zahlreichen Gruppen findet man viele potentielle Interessenten nach geographischen oder fachlichen Gesichtspunkten.
  • Die regionalen XING-Gruppen organisieren Treffen und Events vor Ort. So lassen sich Online- und Offline-Marketing perfekt miteinander kombinieren.
 

Sie vermissen Facebook?

Selbstverständlich spielt das größte soziale Netzwerk auch bei uns die wichtigste Rolle. Deshalb haben wir dafür einen eigenen Bereich eingerichtet:
Alles zur Facebook Fanpage für Firmen

 
Preise zur Erstellung von Social Media Portalen
  • Einrichtung einer Firmenseite auf Google+ 99,- Euro*
  • Erstellung / Überarbeitung des Xing Portfolios („Über mich“ Seite 69,- Euro*
  • Erstellung / Überarbeitung einer Twitter-Seite 49,- Euro*

PDF-Download Die Leistungsbeschreibung können Sie unserem Angebotsformular entnehmen:
Preise zur Erstellung von Firmenseiten auf Google+, XING und Twitter
*Alle Preise netto zzgl. MwSt.