Der Blog zu Webdesign, Homepageerstellung, Online-Marketing und Social Media Marketing

Zweiter Platz bei der Wahl zur besten deutschen Facebook Fanpage 2012

Vorletzten Mittwoch kam endlich der erhoffte Anruf: Meine Fanpage war unter den Top10 und ich wurde zur Preisverleihung am 24. Oktober ins legendäre P1 in München eingeladen.

Das einzig Blöde daran: Ich war zur Geheimhaltung verpflichtet und durfte vorab nichts veröffentlichen. Und fies war natürlich auch, dass wir nicht über die Platzierungen informiert wurden.

Lohnt es sich, für einen zehnten Platz nach München zu fahren? Klar doch, denn immerhin hatte ich 221 namhafte Konkurrenten hinter mir gelassen. Zudem gewann mein Optimismus sehr schnell die Oberhand: Für einen Platz auf dem Treppchen sollten meine Fans schon gesorgt haben.

Gut 45 Minuten Fußweg vom Hotel zum P1 (anstatt der prognostizierten 20 Minuten…) sorgten dafür, dass ich hungrig und durstig ankam und nebenbei noch etwas für die Gesundheit getan hatte. Bei Prosecco und ersten Canapés stimmten uns Claudia Cramer und Carsten Theisen von TNS Infratest langsam auf den Abend ein.

Bestens gelaunt ging es anschließend zum Fotoshooting. Noch konnten wir lachen, denn alle Versuche, etwas über die Platzierungen in Erfahrung zu bringen, scheiterten kläglich.

So langsam wuchs die Spannung und auch das P1 füllte sich nun zunehmend. Und spätestens als sich aus der nahegelegenen Bayerischen Staatskanzlei auch noch „Horst Seehofer“ und „Edmund Stoiber“ die Ehre gaben, war der passende Rahmen endgültig geschaffen

Ziemlich relaxed ließ ich die Plätze 10 bis 4 an mir vorüberziehen. Ich rechnete nicht ernsthaft damit, so früh schon aus dem Rennen um die begehrte Trophäe zu sein. Doch dann wurde es Ernst, als die Top3 gemeinsam auf die Bühne gebeten wurde. Nachdem auch der Kelch des dritten Platzes an mir vorübergegangen war,  standen die Siegeschancen 50:50. Gegen das Lieblingsgetränk der Deutschen kam ich dann leider doch nicht an. Herzlichen Glückwunsch an die Sternburg Brauerei – wahrscheinlich hatten die Freibier spendiert…

Claudia Cramer und Carsten Theisen von TNS Infratest gemeinsam mit Wolfgang Krebs alias „Horst Seehofer“ bei der Preisverleihung.

Über 230 Markenseiten hatten sich für die Befragung angemeldet. Mehr als 20.000 Fans bewerteten ihre Lieblings-Fanpages und gaben über 38.000 Bewertungen ab.

Die gesamte TOP10 sowie alle weiteren Informationen gibt es auf der TNS Infratest Website

Nach so viel Aufregung war es gut, dass zwischenzeitlich auch das Buffet mit allerlei exotischen Köstlichkeiten eröffnet war. Und auch zu Trinken gab es natürlich mehr als reichlich.

Mit einem dicken Blumenstrauß ging es zu fortgeschrittener Stunde mit dem Bus zurück ins Hotel. Naja, fast hätte ich doch wieder laufen müssen…
Liebe Verkehrsbetriebe München: Bitte stattet eure Busfahrer doch mit etwas Wechselgeld aus oder rüstet die Automaten um! Es kann doch wirklich nicht sein, dass man bei anderen Fahrgästen Geld wechseln muss, weil der Automat keine Scheine nimmt.

Fazit: Die Teilnahme hat sich auf jeden Fall gelohnt und im nächsten Jahr greife ich wieder an – dann vielleicht ganz oben.

Und noch eine andere wichtige Erkenntnis hat der Wettbewerb geliefert: „Besonders erfreulich ist, dass der Wettbewerb zeigt, wie erfolgreich insbesondere mittelständische Unternehmen auf Facebook sein können. Social Media ist also nicht nur etwas für die ganz Großen, sondern auch für kleine und mittelständische Unternehmen, sofern diese es schaffen eine signifikante Fanbasis aufzubauen und – ganz wichtig – zu aktivieren“ (Christian Thunig, stellvertretender Chefredakteur der absatzwirtschaft).

DANKE an alle meine Fans – ich bin stolz auch euch!

Veröffentlicht in: Allgemein, Social Media Marketing


Schlagworte:

4 Kommentare

  1. Kellermann, Sylvia 26. Oktober 2012

    Gratulation,

    eine tolle Leistung da müssen wir noch etwas an unserer Seite „Kellermann-International“ arbeiten.

    Sylvia Kellermann

    Antworten
    • Erich Weber 26. Oktober 2012

      Danke schön. Ich habe auch sehr viel Zeit in den Aufbau investiert. Wenn sich dann positive Ergebnisse einstellen, hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Falls Unterstützung benötigt wird: Ich wüßte da vielleicht jemanden 🙂 Viele Grüße Erich Weber

      Antworten
  2. Arbogast Zoller 27. Oktober 2012

    Grüezi Herr Weber

    Danke für Ihr Mail. Und herzliche Gratulation zu Ihrem beeindruckenden 2ten Rang der deutschlandweit besten FB-Firmenpages.

    Gleichzeitg ist Ihre Fanpage natürlich auch ein ganz toller Leistungsausweis – durchgängig konzipiert und sehr ansprechend gestylt. Herzliche Gratulation.

    Unsere Facebook-Firmenseite http://www.facebook.com/Hobby.Lobby.OnlineZeitung habe ich letzte Woche auch etwas „aufgehübscht“ und erweitert. Dies im Zusammenhang mit meinem neuen eBook „Werbestarke Inserate SELBST erstellen“ (146 Seiten), das FÜR MOBILE GERÄTE vom Verleger Bookrix im Online-Buchhandel vertrieben wird (Amazon, Thalia, Hugendubel etc). Die PDF-Version vertreibe ich selbst und habe dazu die neue Website http://www.tixxa.info erstellt. So war es mir wichtig, dass auch unsere FB-Firmenseite auf das neue eBook hinweist. (Allerdings muss ich den senkrechten Scrollbalken von Hand ganz nach oben schieben, um den Hinweis aufs eBook zu sehen – Vielleicht ist das für andere FB-Mitglieder, welche die FB-Seite besuchen, anders.)

    Mit der Klasse Ihrer Fanpage kann ich unsere FB-Seite natürlich nicht vergleichen (kein Schmu). Inspirieren lasse ich mich aber gerne von Ihrem Wurf…

    Herzlichen Gruss aus Basel, auch von Claudia Neukom
    Arbogast Zoller

    Antworten
    • Erich Weber 28. Oktober 2012

      Lieber Herr Zoller, liebe Frau Neukom,

      danke für das freundliche Feedback.

      Natürlich würde ich mir bei Ihrer E-Book-Seite einige eigene Reiter mit Links zu individuellen Inhalten wünschen. Das ist aber nur ein Teil der Erfolgs-Strategie.

      Viel wichtiger sind die Inhalte und die Interaktionen. Sie haben über 1.000 Fans, aber es passiert nichts. Keine „Gefällt mir“ Klicks auf Beiträge, keine Komentare, niemand teilt etwas. Und dadurch sieht kaum jemand die Postings.

      Vielleicht kann ich Frau Neukom bei Gelegenheit doch dazu motivieren, an meinem Facebook-Workshop teilzunehmen. Zwischenzeitlich auch professionell mit GoToMeeting 🙂

      Viele Grüße nach Basel
      Erich Weber

      Antworten

Beantworte Erich Weber